Tibet Mein Land - Freiheit Mein Recht Tibet Mein Land - Freiheit Mein Recht

Nobel summit moved to Rome after His Holinesss the Dalai Lama visa row

spiegel.de | Dalai Lama: Keine Einreiseerlaubnis für Treffen in Kapstadt

19.11.2014 | Nach dem Boykott der Nobelpreisträger, darunter 4 Frauen, wegen des Denial-of Visum für den tibetischen spirituellen HH Dalai Lama, ist der 14 Weltgipfel der Nobelpreisträger nach Rom in Italien verlegt worden. 

Der Weltgipfel der Friedensnobelpreisträger, ein Versammlung von 14 Friedensnobel-preisträgern sowie 11 Friedensnobel-preisträger Organisationen, war für den 13-15 Oktober geplant und abgesagt, nachdem einige Nobelpreisträger das Treffen im Oktober boykottiert hatten.Allerdings gab es vom Sekretariat des Weltgipfels der Nobelpreisträger keine offizielle Ankündigung für die Verlegung des Gipfels. Weiterlesen »»

Eine Kundgebung für Tibet in der französischem Hauptstadt  am 14.10.2015

 

19.11.2014 | Paris, die tibetischen Community Sprecher in Europa trafen sich am Wochenende in der französischen Hauptstadt  Paris, um eine große Kundgebung für Tibet am 14 März 2015 in Paris zu planen. Die zwei tibetischen Parlamentarier Ven Wangchen und Herr Wangpo Tethong, die Präsidenten der tibetischen Gemeinschaften einschließlich der International  Campain for Tibet und die in der Schweiz ansässigen tibetischen Frauenvereinigung trafen sich am Samstag und hielten ihr erstes Vorbereitungstreffen ab.  Weiterlesen »»

Des Mittleren Weges

Die Politik des Mittleren Weges für eine echte Autonomie für das tibetische Volk (tib. „Umaylam“) ist eine Politik, die Seine Heiligkeit der Dalai Lama 1974 konzipierte, um die chinesische Regierung zum Dialog zu bewegen und einen friedlichen Weg zum Schutz der einzigartigen tibetischen Kultur und Identität zu finden. Es ist eine Politik, die durch eine Reihe von Diskussionen, die über viele Jahrzehnte hinweg von der Tibetischen Zentralverwaltung (CTA, engl. Central Tibetan Administration) und dem tibetischen Volk geführt wurden, mehr »»

Was kannst Du tun?

Virtuelle Reichweite

Sprechen Sie über die aktuelle Lage in Tibet durch Social Media-Kanäle wie Facebook usw. *Schreiben Sie auf Blogs über die aktuelle Situation in Tibet. *Teilen Sie Videos und Fotos über die aktuelle Situation in Tibet. *Geben Sie Ihr Kommentar zu Online-Artikeln und Diskussionen über Tibet. *Teilen Sie diese Solidarität der tibetischen Websides mit Ihren Freunden.*klicken Sie auf "Gefällt mir" als Solidarität mit der Tibet Seite bei Facebook usw.

*Registrieren Sie sich für den www.tibetgermany.de für die Nachrichten mehr »»

Weshalb Tibet brennt!

Insgesamt 133 Tibeter haben sich bisher in Tibet bei Selbstverbrennungs-protesten in Brand gesetzt, um gegen PekingsHerrschaft zu protestieren, außerdem sechs in Indien und Nepal. Im Augenblick ihres Todes forderten sie die Rückkehr des Dalai Lama und Freiheit für die Menschen in Tibet. 

Obwohl die verzweifelte Lage in Tibet der Grund für die Selbstverbrennungen ist, sind sie weit mehr als "kopflose"Verzweiflungstaten. Sie sind Ausdruck aktiven u. bewussten Widerstandes, getrieben von dem festen Willen,damit ein Signal für das Streben nach Freiheit an die Welt zu geben. mehr »»

Letzte Änderung: 19.11.2014

19:53 CEST

Herzlich willkommen auf Verein der Tibeter in Deutschland e.V. offizielle Homepage! Sie befinden sich auf der umfangreichsten Webseite zum Thema Tibet und Menschenrechte in deutscher Sprache.

Druckversion Druckversion | Sitemap

Satzung | Advertise with us! | Kontakt

© 2011 Verein der Tibeter in Deutschland e.V.

Designed & Developed By Tenzin Yeshi Rendatsang